UNABHÄNGIG • NICHT NEUTRAL • NICHT VON IHREM ARZT ODER APOTHEKER EMPFOHLEN • GARANTIERT NICHT PHARMAHÖRIG

Report Cholesterinsenker

In Kürze stellen wir Ihnen hier unseren Report vor, in welchem Sie erfahren, wie wir von den Herstellern Cholesterin senkender Medikamente auf kriminelle Art und Weise betrogen und belogen werden.

Der Report spiegelt sehr schön die Machenschaften der mafiösen Pharmaindustrie wider, wie sie auch schon im Zusammenhang mit Chlordioxid alias MMS zutage traten. Der entsprechende Ratgeber zeigt, wie die Mainstreammedien ganz im Sinne der Pharmawirtschaft berichten.

Hier nun erfahren Sie glasklare Fakten im Zusammenhang mit Cholesterin senkenden Medikamenten. Ein Faktum – und dies ist eines der wichtigsten – ist auf jeden Fall: Senken Sie niemals Ihren Cholesterinspiegel mit Statinen! Einmal ganz davon abgesehen, dass man ihn generell nicht senken sollte, denn Cholesterin ist ein äußerst wichtiger, ja gar lebenswichtiger Baustoff für unseren Organismus.

Es geht hier einzig und allein um ein gigantisches kriminelles Geschäft, und das über alle humanitären Grenzen hinweg. Man muss einfach verstehen, dass die Pharmazeuten mitnichten im Sinn haben, Ihr gesundheitliches Problem wirklich lösen zu wollen, ganz im Gegenteil, Sie, liebe Leserin und lieber Leser, sind einfach zu gesund, um Sie schröpfen zu können.

Also sorgt man dafür, Ihre Gesundheit zu ruinieren bzw. sie noch weiter zu ruinieren. Dies gelingt ganz gut mit Statinen, mit denen man vorgibt, Ihren „ach so gefährlichen“ Cholesterinspiegel dringlichst senken zu müssen.

Womöglich fühlen Sie sich ansonsten gesund und Ihr Hausarzt bestätigte dies auch noch, als Sie letztens wegen eines Splitters in der Fußsohle dessen Praxis aufsuchten?

Das ist nicht gut, Sie verderben das Geschäft der Hersteller pharmazeutischer Großunternehmen, und natürlich das Ihres Arztes und des Apothekers ebenfalls.

Allesamt sind an Ihrem Geld interessiert und suchen Wege und Mittel, wie sie dies erreichen und Ihnen aus der Tasche ziehen können. Das Krankheitssystem lebt nun mal von den Kranken, ein Gesundheitssystem hätte die Gesundheit der Menschen im Auge. Gesunde Menschen aber verhalten sich asozial, denn sie fördern nicht den Wohlstand der Industrie, also den der Manager, Aktionäre und den der Ärzteschaft.

Deshalb sollten Sie sich bitte konform verhalten und schön brav zu Ihrem Arzt gehen, der Ihren Cholesterinspiegel überprüft. Und sollte der 200 mg/dl erreicht oder gar überschritten haben, verschreibt er Ihnen weisungsgemäß ein Medikament, das als Wirkstoff Statine enthält. Spätestens dies ist nun der Augenblick – falls er nicht bereits schon Ihren Blutdruck oder Ihren Diabetes mellitus mit Medikamenten reguliert haben sollte – sich zu einem Dauerkunden Ihres Arztes zu etablieren.

Klar ist: Medikamente vergiften Ihren Körper.

Zeigen Sie Ihrem Arzt die Rote Karte oder suchen Sie einen Arzt oder Heilpraktiker auf, der Sie als Mensch sieht und Sie ganzheitlich behandelt. Zuerst aber lesen Sie bitte unseren in Kürze erscheinenden Report, damit sie argumentativ gewappnet sind.

Bleiben Sie informiert und tragen sich in die Warteliste ein und wir informieren Sie, sobald der Report über Statine fertiggestellt ist.

Ihre Anmeldung zur Warteliste “Report-Cholesterinsenker”

Ein Gedanke zu „Report Cholesterinsenker“

Schreibe einen Kommentar

Halt!

wir möchten Sie nicht gerne gehen lassen, bevor Sie nicht die Gelegenheit genutzt haben, unser Gesundheits-News angefordert zu haben. Wir möchten Sie nämlich mit wertvollen Informationen für Ihre Gesundheit beglücken. Dazu benötigen wir lediglich Ihre E-Mail-Adresse, und damit wir Sie auch respektvoll ansprechen können, nennen Sie uns doch bitte Ihren Vornamen. Danke!